Ein Projekt des Bildungswerks NRW

der Deutschen Gesellschaft e. V.

Heimatfindung. Das ist ein Begriff, der es in sich hat. Vor allem, wenn man eine Flucht hinter sich bringen und seine alte Heimat verlassen musste.

Das Bildungswerk NRW der Deutschen Gesellschaft e.V. bringt am Standort Ratingen aktuell Neu-Rheinländer mit ehemals aus den deutschen Ostgebieten Geflohenen zusammen, um einen Dialog zur Heimatfindung zu fördern. Auf dieser Seite informieren wir Sie laufend über unser Projekt und freuen uns hierzu jederzeit über Rückmeldungen und Anregungen.

Das Schicksal der Geflüchteten aus Nah-ost und Afrika erhielt hierzulande eine große mediale Aufmerksamkeit. Ihre Integration bindet heute deutschland-weit viele Ressourcen. Dabei ist eines klar: Eine neue Heimat findet sich so schnell nicht. Auch nach dem Krieg gab es große Flüchtlingsbewegungen von Ost nach West: aus Ostpreußen, Oberschlesien, dem Sudetenland … deutsche Flüchtlinge und Vertriebene kamen zu Zehntausenden gerade ins Rheinland. Und auch sie erfuhren, dass trotz gleicher Sprache und Kultur Heimatfindung vor allem eines braucht: Zeit.

Nächste Termine


Der aktuelle Zyklus der Bürgergespräche ist beendet. Herzlicher Dank an alle!

Kontakt


Tel.: 0211 711 988 30

E-Mail schreiben